KroneSTART · INFO · CONS · ARCHIV

Löwenherz

Nostalgie

Hier sammle ich kleine Rück­blicke auf ver­gangene Cons und stelle Fotos (pass­wort­ge­schützt) zum Down­load zur Ver­fügung. Wenn du Ma­teria­lien für mich hast, schick mir gern eine Mail.

 
Passwort:    
 

2014

Löwenherz-Con im Herbst

5. bis 7. September 2014

Landheim Sophienschule | 27 Teilnehmer: Thorsten Wagner, Sascha Huning, Jonas Pätel, Ricardo und Marion Zinke mit Luise, Kai Gebauer, Claudio Pendolino, Stefan und Rita Dorra, Christian Becker, Sonja und Ralf Jöher mit Naemi, Noah und Kora, Ralf Menzel, Jens Schulze, Gregor Pahnke, Stefan und Louis Malz, Ernst Tittel, Stephanie Lehmann, Martin Kolb, Martin Trautwein, Sylvia Brink, Johannes Grimm.

Eine Explosion kann auch etwas Schönes sein – wenn sie die Teil­nehmer­zahl be­trifft: 27 Leute waren wir am Sams­tag im Land­heim und es musste sogar eine Betten­um­organisa­tion vor­ge­nommen werden, damit alle passend bei­ein­ander zu liegen kommen. Wenn das so weiter geht, dann wird man sich künftig früh für unseren Con an­melden müssen, um über­haupt noch ein Bett­chen zu be­kommen! Aber ich habe mich ent­schieden, den Con vorerst weiter­hin ans Ende der nieder­säch­sischen Sommer­ferien zu legen, weil dann das Wetter noch schön ist (wir konnten wieder draußen spielen) und man zu dieser Jahres­zeit durch­aus not­falls auch auf dem traum­haften Außen­gelände zelten kann. Und außer­dem können wir dann weiter­hin am Frei­tag schon morgens (ab 10 Uhr) starten, denn da fand sich dies­mal bis Mittag schon ein gutes Dutzend eifriger Spieler/innen ein, die die Zeit kräftig nutzen konnten. Auch ging es so ins­gesamt ent­spannter los, hatte ich den Ein­druck.
Doch genug von der Zu­kunft ge­schwatzt. Wie war es dies­mal konkret? – Super! Im Namen aller möchte ich mich bei den zahl­reichen Kuchen­bäcker/innen, Keks­mit­bringern, Süß­speisen­köch/innen ... be­danken, die uns zwischen­durch zu oralem Ener­gie­zu­fluss ver­halfen. Des­weiteren danke ich den vielen helfen­den Hän­den, die sich hier und da un­kom­pli­ziert ein­setzten, so dass alles wunder­bar flutschte.
Der auf­merk­same Leser wundert sich: Keine kon­krete Namens­nennung im Zu­sammen­hang mit "Loben" dies­mal? Doch: Christian Becker! Danke, dass du es jedes­mal schaffst, mich mit einem kleinen Mit­bringsel zu über­raschen.
Ich per­sön­lich habe tolle neue Spiele (8-Minuten-Imperium, Der letzte Wille, Con­cordia, YAY!) und wieder neue Spieler/innen kennen­ge­lernt. Was will man mehr? – Last but not least: Die neue Heim­leitung (Frau Bau­mann und ihre Team­partnerin) ist spitze! 2015 kann kommen!

2013

Löwenherz-Con im Sommer

30. August bis 1. September 2013

Landheim Sophienschule | 27 Teilnehmer: Christian Becker, Ralf Menzel, Jens Schulze, Thorsten Wagner, Sascha Huning, Ricardo und Marion Zinke mit Luise, Claudio Pendolino, Stefan und Rita Dorra mit Laurin, Stefan und Louis Malz, Ernst Tittel, Lars Pfuhl, Stephanie Lehmann, Edith und Alexander Kirchner mit Hannah und Stefanie, Anna-Lena Rottinghaus, Johannes Grimm, Martin Kolb, Alice und Torsten Tolzmann mit Thore.

Keine Nachwuchs­sorgen und kein Mangel an Pro­gramm: Ralf als Kuchen­bäcker wurde dies­mal von Edith unter­stützt. Ein Quiz wurde von Thorsten und Sascha ver­an­staltet. Von solch schönen Aktionen be­ginnt ein solches Wochen­end-Bei­sammen­sein doch erst richtig zu leben. Herz­lichen Dank dafür! Das Ganze war aller­dings auch not­wendig, denn es waren so viel Kuchen­esser und Quizzer da, wie lange nicht. Der neue Teil­nehmer­rekord kam dabei er­freu­licher Weise durch immer­hin vier Kinder zu­stande, so dass wir uns um Spieler­nach­wuchs nicht zu sorgen brauchen.
Ein weiterer herz­licher Dank geht da­her an Anna-Lena für ihre tolle Kinder­be­treuung! Dass Jugend­liche naht­los in den Spieler­kreis hinein­rutschen, haben dabei Louis und Laurin be­wiesen. Ein dritter und letzter Dank geht an all die, die sich sehr en­ga­giert um di­verse Dienste und (Ein­kaufs-)Auf­gaben ge­kümmert haben. So konnte dieser Con hoffent­lich für alle ein ent­spanntes Wochen­ende mit viel Zeit zum Spielen sein. Dies­be­züg­lich denke ich auch, dass es uns gut­ge­tan hat, wirk­lich kom­plett von Frei­tag bis Sonn­tag zu­sammen zu sein, ohne durch Tages­gäste "gestört" zu werden.

2012

Löwenherz-Con im Herbst

21. bis 23. September 2012

Landheim Sophienschule | 19 Teilnehmer: Ricardo und Marion Zinke, Felix Kostrzewa, Timo Weil, Andy Butz, Claudio Pendolino, Anne Heithecker, Thorsten Wagner, Christian Becker, Ralf Menzel, Jens Schulze, Alex Rütt, Olaf Sperling, Stefan und Louis Malz, Frank Heeren, Hermann Reck, Johannes Grimm, Sascha Huning.

"Im Wandel der Zeiten" wurde auf diesem Con nicht ge­spielt, viel­mehr drückt diese Rede­wendung recht gut aus, was passiert: Die Con-Runde wandelt sich von Mal zu Mal! Nicht, dass wir dies­mal wieder eher wenige Spieler/innen waren (ein­fach der Tat­sache ge­schuldet, dass wirk­lich viele "Alt­spieler" aus den un­glück­lichsten Um­ständen nicht kommen konnten), sondern dass doch eine Ten­denz zum nur zeit­weiligen Er­scheinen er­kenn­bar ist, was mit sich bringt, dass die kurz An­wesen­den "nur" normal spielen möchten ...
Ich hin­gegen sehe diesen Con auch als eine ge­mein­same Wochen­end­unter­nehmung (u.a. auch mit "Mafia" und anderen Groß­gruppen­aktionen), was Felix und ich hoffent­lich durch unser ein­leiten­des Table-Quiz zum Aus­druck ge­bracht haben. Meine Maß­nahme des­halb: Ab sofort kann man sich nur noch für das ganze Wochen­ende (Frei­tag bis Sonn­tag) an­melden. Aber was heißt schon "nur"? :-)
Spiel­tech­nische Be­son­der­heit dieses Cons: Zur Vor­be­reitung auf die "Spiel" in Essen be­suchte uns Frank aus Feuer­land und wir be­sie­del­ten in­ten­siv "Terra Mystica". (Er­gänzung 2017: Konnten wir damals ahnen, dass das ein solcher Knaller wird?)
Ab­schließend möchte ich aus­drück­lich Ralf Menzel danken, der schon zum wieder­holten Mal uns am Frei­tag mit seinem selbst­ge­backenen Kuchen be­glückt hat. Ein ganz, ganz herz­liches Danke­schön, Ralf!

2011

Löwenherz-Con im Herbst

2. bis 4. September 2011

Landheim Sophienschule | 25 Teilnehmer: Johannes Grimm, Christian Becker, Felix Kostrzewa, Marion und Ricardo und Luise Zinke, Claudio Pendolino, Stefan und Louis Malz, Andy Butz, Timo Weil, Ralf Menzel, Lars Pfuhl, Thorsten Wagner, Jens Schulze, Micha(el) Mette, Matthi(as) Rusiecki, Rita und Stefan mit Laurin Dorra, Alex(ander) Rütt, Uwe Müller, Torsten Landsvogt, Nils Reinke, Stephanie Lehmann.

Sommer, Sonne, Sonnen­schein! Dieses Motto war Pro­gramm: Nicht nur, dass wir bei schönstem Spät­sommer­wetter fast durch­gehend draußen spielen konnten (wind­still!), auch sonst herrschte eine sonnige Atmo­sphäre im ganzen Haus. Die Essens- und Reini­gungs­dienste wurden so un­kom­pli­ziert unter­ein­ander auf­ge­teilt, dass nie­mand ge­stresst wurde und alle viel Spiel­zeit hatten. Danke für diese Har­monie!
Danke auch an Ricardo, der für uns Dodge-City vor­be­reitet hatte und so für ein wenig Be­we­gung an der frischen Luft sorgte. Ich hätte nichts gegen ein "richtiges" Tur­nier im nächsten Jahr, an dem dann auch alle teil­nehmen. (Kubb wäre für draußen ja auch was ...) Frau Fleming um­sorgte uns dies­mal hervor­ragend und üppig mit Speisen, und auch der kosten­lose "Getränke­dienst" hat sich be­währt. Ich freue mich jetzt schon auf 2012!
Auf­grund spek­ta­ku­lärer Mafia-Partien und einer Runde Löwen­herz, die spät in der Nacht startete, kam ich je­weils erst gegen 5 Uhr morgens ins Bett. So muss das sein ... :-) Einziges von mir dies­mal ge­wonnenes Spiel: "Galaxy Trucker"! Tja, hm, also: ohne Worte!

2010

Löwenherz-Con im Herbst

3. bis 5. September 2010

Tagungshaus "Drübberholz" bei Verden | 23 Teilnehmer: Alexa Riemann und Peter Köller, Christian Becker, Ernst Tittel, Jens Schulze, Johannes Grimm, Marion Folda und Ricardo Zinke mit Luise, Petra Kress, Robin Bretschneider, Ralf Menzel, Felix Kostrzewa, Stefan und Louis Malz, Stefanie Peist, Andrea Timm und Ingo Galbierz, Claudio Maniglio und Diana Schmidt, Holger Honetges, Roman Contenius, Stefanie Schlegel.

Alte Hasen und junge Hüpfer: So viele wie nie über das ganze Wochen­ende ge­sehen waren wir. Danke! Ge­freut hat mich, dass wieder viele neue Ge­sichter da waren – und die wurden teil­weise von alten, schon fast ver­schollen ge­glaubten Ge­sichtern an­ge­schleppt. Super!
Natür­lich spen­dete Ricardo er­neut Preise für eine Poker-Runde, natür­lich wurde wieder Mafia ge­spielt, natür­lich blieben einige an bei­den Tagen bis zum Morgen­grauen am Spiel­tisch, natür­lich habe ich (außer "Petri Heil") kein ein­ziges Spiel ge­wonnen! Aber es hat Spaß ge­macht und die Spiel­runden haben sich rege durch­mischt. Das Drübber­holz ist sicher nicht die "kom­for­tabelste" Unter­kunft, aber der Haus­service hat uns von vielen blöden Dingen (Ab­wasch, Grill­reinigung, Auf­räumen, Ge­tränke­kauf) ent­lastet und so zu einem schönen Con bei­ge­tragen.